Körperberührung

Mit einer Kombination aus Craniosacraler Osteopathie und speziellen Heilmassagen unterstütze ich den Patienten auf eine möglichst sanfte Art, wieder in seine physiologische Beweglichkeit zu kommen. 

Bei dieser Behandlung spürt der Patient direkt, wie seine Körperstrukturen weicher und fließender werden und eine tiefe, heilsame Entspannung eintritt. Dies ist der ideale Zustand, um die Therapie  durch die Aktivierung der körpereigenen Selbstregulation zu unterstützen.

Craniosacrale Osteopathie

(Craniosacral:  Cranium = Schädel, Sacrum = Kreuzbein)

Craniosacrale Osteopathie Die Craniosacrale Osteopathie ist eine sanfte, Methode, um eine Vielzahl von Beschwerden des Bewegungsapparats, wie z.B. Hals-, Nacken-, Rückenschmerzen, Wirbelblockaden, Schulterprobleme, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenzen, Verspannungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Stress-Symptome… zu behandeln.

Mit Craniosacrale Osteopathie werden Blockaden und Spannungen der Knochen, Muskeln und Gewebe auf eine sanfte Art gelöst und in eine natürliche Beweglichkeit zurückgeführt. Als Therapeutin fühle ich mit den Händen, wo Gewebebewegungen fließen und wo sie stocken und wieder angeregt werden müssen.  Ich unterstütze praktisch die Eigenbewegungen der Knochen, Muskeln und Gewebe, um sich selbst zu korrigieren. Die Veränderungen können so viel nachhaltiger in die natürlichen Haltungs- und Bewegungsabläufe integriert werden.

In der Craniosacralen Osteopathie wird immer der ganze Mensch gesehen und behandelt, denn oft liegt die Ursache an ganz anderer Stelle als das aufgetretenen Symptom. So werden bei der Behandlung die Haltungsmuster und Bewegungsmöglichkeiten immer von Kopf bis Fuß geprüft und bewertet. Denn erst wenn die tatsächliche Ursache therapiert ist, werden die aufgetretenen Symptome beständig verschwinden.

Für die Patienten ist diese Behandlung sowohl körperlich als auch psychisch sehr entspannend. Sie ist gleichermaßen für Erwachsene wie für Kinder geeignet.

Heilmassage

Heilmassage im Freien

Durch die heilsame Kraft der Berührung können Menschen wieder zu Ruhe und Entspannung finden, äußere und auch innere Anspannungen loslassen und ein tiefes Körperbewusstsein genießen.

Bei der Heilmassage wird eine sanfte Form der klassischen Massage kombiniert mit energetischen Heilungsimpulsen. Mit warmen Ölen wird das Gewebe mit feinen und auch kräftigeren Massagegriffen ausgestrichen, gedehnt, mobilisiert und entspannt. Verhärtungen und Verspannungen der Muskulatur können sich lösen, so dass die darin gehaltene Energie wieder ins Fließen kommen kann. Und auch energiearme Bereiche, die eher einen Mangel an Beweglichkeit aufweisen, werden sanft wieder angeregt und gekräftigt. Das Halten und Ausbalancieren von Kopf und Füßen zum Ende jeder Behandlung kann zu weiteren, tiefen „Loslass-Prozessen“ führen und zur Harmonisierung des gesamte Energieflusses beitragen.

Unterstützt durch die einfühlsamen Impulse von außen, kann das Körpergewebe auch nach der Behandlung immer mehr in seine natürliche Eigenbewegung zurückfinden und diese Selbstregulation weiter fortsetzen.

Der Mensch ist grundsätzlich auf Gesundheit und Ausgeglichenheit programmiert — und die Heilmassage ist eine sehr angenehme Methode, Körper, Geist und Seele daran zu erinnern.